Vegetarische Rezepte aus dem Ofen – Top 4

Vegetarische Rezepte aus dem Ofen – Top 4

Heute habe ich eine kleine Auswahl an unkomplizierten und leckeren vegetarischen Ofenrezepten für dich, alles tolle Feierabendrezepte für unter der Woche. Dazu sind die Rezepte auch noch gesund, kalorienarm, familientauglich und mit viel Gemüse.

Vegetarische Rezepte aus dem Ofen

Ich liebe schnelle und unkomplizierte Ofengerichte, gerade unter der Woche, wenn man nicht so viel Zeit hat und dazu kann man sie auch gut vorbereiten und auch erst später in den Ofen schieben. Heute sind mit dabei mein französisch inspiriertes Ofen Ratatouille mit Feta und Ajvarsoße, ein italienischer Zucchiniauflauf alla Parmigiana, ein griechischer und superschneller überbackener Schafskäse und zu guter Letzt unkomplizierte Ofen Wedges mit Kräuterquark.

Da ich es aktuell gar nicht mehr abwarten kann, bis der Frühling und dann meine Lieblingsjahreszeit der Sommer kommt, sind meine Top 4 Rezepte alle frisch und auch leicht sommerlich. Welches der vier Ofenrezepte ist dein Favorit? Schreibe es mit gerne unten in den Kommentaren, ich mag sie alle gerne und das sind Rezepte, die bei uns regelmäßig auf den Tisch kommen und auch meine Kinder gerne essen.

Ofen Ratatouille

Aktuell meine Top 4 Vegetarische Rezepte aus dem Ofen

Nr. 1 Ofen Ratatouille

Ratatouille ist ja schon wirklich lecker, aber Ratatouille aus dem Ofen mit einer cremigen Ajvar Feta Soße ist einfach himmlisch. Zu dem vegetarischen Ofenrezept passt hervorragend einfach ein Baguette um die leckere Soße aufzudippen, Reis und Bratkartoffeln passen aber auch sehr gut zum Ofen Ratatouille.

Ofen Ratatouille
Ofen Ratatouille

Ofen Ratatouille

5 von 6 Bewertungen
Der französische Klassiker mal aus dem Ofen. Gesund, lecker und garantiert mit WOW-Effekt. Dieses Ofen Ratatouille schmeckt herrlich nach Sommer zu jeder Jahreszeit und ist durch den Feta eine tolle vegetarische Hauptspeise mit viel Gemüse. Mit diesem Rezept wirst du deine Familie und Freunde begeistern, denn es sieht nicht nur toll aus, es schmeckt auch so!
Rezept drucken Pin Rezept
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Portionen4

Kochutensilien

  • Runde Auflaufform (ca. 28 cm)
  • Knoblauchpresse

Zutaten

  • 1 Aubergine in feine Scheiben geschnitten
  • 4 Tomaten in feine Scheiben geschnitten
  • 1 gelbe Zucchini in feine Scheiben geschnitten
  • 1 grüne Zucchini in feine Scheiben geschnitten
  • 200 g Feta
  • 150 g Ajvar selbstgemacht oder gekauft
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 1 Zwiebel fein gewürfelt
  • 2 EL schwarzer Balsamico
  • 100 ml Tomatensaft
  • 150 ml selbstgemachte Gemüsebrühe oder aus dem Glas
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 4 Thymianzweige oder 1 TL getrockneten Thymian
  • 1,5 TL Salz für die Sauce
  • 0,5 TL Salz für das Gemüse
  • Pfeffer

Anleitung

  • Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch schälen und zu den Zwiebeln pressen.
    Zwiebel und Knoblauch schneiden
  • In einer antihaftbeschichteten Pfanne 2 EL Olivenöl heiß werden lassen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch ca. 3-4 Minuten anschwitzen, oft umrühren.
    Zwiebeln und Knoblauch anbraten
  • Anschließend mit dem Essig und der Brühe ablöschen und Ajvar und Tomatensaft dazu geben. Mit 1,5 TL Salz und der Prise Zucker abschmecken und ca. 5 Minuten einkochen lassen. Immer mal wieder umrühren.
    Ajvar Sauce kochen
  • Währenddessen Thymian waschen und die Blätter abzupfen.
    Thymian Blätter abzupfen
  • Zucchini, Tomaten und Auberginen waschen und trocken tupfen. Gemüse in etwa 2 mm dünne Scheiben schneiden.
    Gemüse fein schneiden
  • Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Fetakäse mit den Händen in eine runde feuerfeste Form bröckeln und verteilen und die Ajvar-Sauce darüber gießen.
    Feta und Sauce
  • Gemüsescheiben abwechselnd eng fächerartig auf die Sauce in der Auflaufform schichten. (von außen beginnen)
    Gemüse schichten
  • Alles nochmal mit 0,5 TL Salz und Pfeffer würzen und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Den Thymian darauf streuen und das Gemüse im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten garen. Ich wünsche dir einen guten Appetit!
    Auflauf in den Ofen geben

Anmerkungen von mir an Dich

  • Zum Ratatouille passt sehr gut ein frisches Brot und einen Salat, oder du kannst es auch als Beilage zu Fisch oder Fleisch servieren.
  • Oben im Blog-Beitrag findest du Variationsmöglichkeiten und Angaben zur Aufbewahrung!
Wenn du dieses Ofen Ratatouille ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder eine Bewertung. Dein Feedback ist sehr hilfreich für mich und andere Leser, die das Rezept ausprobieren möchten. Und wenn du ein Foto von deinem Gericht machst, dann verlinke mich bitte auf Instagram @nataliegoestasty damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Viel Spaß beim Nachkochen und lass es dir schmecken!

Inhaltsstoffe (dies sind nur ungefähre Angaben für 1 Portion)

Kalorien: 265kcal | Kohlenhydrate: 29g | Proteine: 13g | Fett: 13g | Gesättigte Fettsäuren: 8g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 3g | Cholesterin: 45mg | Natrium: 1347mg | Kalium: 1356mg | Ballaststoffe: 8g | Zucker: 19g | Vitamin B1: 1mg | Vitamin B6: 1mg | Vitamin B12: 1µg | Vitamin C: 51mg | Kalzium: 315mg | Eisen: 3mg | Magnesium: 81mg | Zink: 3mg

Nr. 2 Zucchiniauflauf alla Parmigiana

Ich bin ja wirklich ein Fan der italienischen Küchen, denn sie ist aufs Minimum reduziert und holt den maximalen Geschmack raus, wie auch bei diesem köstlichen Ofenrezept. Gebratene Zucchinischeiben werden mit einer leckeren Tomatensoße und Käse in eine Kuchenform geschichtet und dann gebacken, dass Ergebnis ist wirklich so köstlich und als Beilage braucht es nur noch einen kleinen Beilagen Salat.

Zucchiniauflauf alla Parmigiana
Zucchiniauflauf alla Parmigiana

Vegetarischer Zucchiniauflauf alla Parmigiana

5 von 3 Bewertungen
Der gesunde Gemüseauflauf ohne Fleisch geht ganz einfach, ist mineralstoffreich und so lecker. Der vegetarische Auflauf wird mit Zucchini, Käse und einer Tomatensauce aus passierten Tomaten gemacht, deswegen ist er sehr saftig und sättigend. Ein vegetarischer Gemüseauflauf ist einfach ein perfektes Mittag- oder Abendessen. Suchst du ein leckeres vegetarisches Rezept, dann wirst du dieses lieben, denn es schmeckt mindestens genauso gut, wie ein Auflauf mit Fleisch!
Rezept drucken Pin Rezept
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit50 Minuten
Portionen4

Kochutensilien

  • Springform 26 cm Durchmesser

Zutaten

  • 4 Eier größe M
  • 4 große Zucchini
  • 100 ml Olivenöl zum Braten der Zucchini
  • 100 g Mehl zum Mehlieren der Zucchini
  • 150 g Parmesan gerieben
  • 150 g Mozzarella gerieben
  • Für die Tomatensauce:
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt oder gepresst
  • 1 Zwiebel in kleine Würfel geschnitten
  • 4 Stiele Basilikum Blätter grob gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark oder Paprikamark
  • 400 ml passierte Tomaten aus der Dose
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 TL Zucker

Anleitung

  • Für die Tomatensauce einen Topf mit den 2 EL Olivenöl erhitzen. Den Knoblauch und die Zwiebeln glasig anschwitzen.
  • Das geschnittene Basilikum und das Tomatenmark mit anschwitzen und die passierten Tomaten, Salz, Pfeffer und Zucker dazugeben. Sauce bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  • Währenddessen die 4 Eier mit 2 TL Salz und 1 TL Pfeffer auf einem flachen größeren Teller verquirlen. Bei den Zucchini den Strunk entfernen und diese dann längs in dünne Streifen schneiden. Ca. 16 Scheiben leicht von beiden Seiten salzen und zu Seite stellen.
  • Die restlichen Zucchinischeiben leicht mehlieren und anschließend in der Eimasse wenden. 100 ml Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die panierten Zucchinischeiben von beiden Seiten goldbraun anbraten, auf einen Teller oder Platte legen, bis sie benötigt werden.
  • Den Backofen vorheizen (Umluft 180°). Die Springform (26 cm Durchmesser) etwas mit Olivenöl einpinseln und die gesalzenen Zucchinischeiben gleichmäßig in die Form legen, dass der Boden bedeckt ist und sie leicht überlappen und über den Rand stehen.
    Zucchiniauflauf alla Parmigiana
  • Jetzt wird nacheinander Sauce, gebackene Zucchinischeiben, Mozzarella und Parmesan in die Form geschichtet. Wenn alles aufgebraucht ist, mit den überstehenden Zucchinscheiben bedecken. Den Auflauf auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und ca. 30 Minuten backen. Ich wünsche dir einen guten Appetit!

Anmerkungen von mir an Dich

  • Oben im Blog-Beitrag findest du weitere Informationen und Variationsmöglichkeiten für den Gemüseauflauf, des weiteren Angaben zu Haltbarkeit und Aufbewahrung.

Inhaltsstoffe (dies sind nur ungefähre Angaben für 1 Portion)

Kalorien: 564kcal | Kohlenhydrate: 32g | Proteine: 32g | Fett: 36g | Gesättigte Fettsäuren: 14g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 3g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 16g | Trans Fett: 1g | Cholesterin: 219mg | Natrium: 1133mg | Kalium: 499mg | Ballaststoffe: 3g | Zucker: 7g | Vitamin B1: 1mg | Vitamin B6: 1mg | Vitamin B12: 2µg | Vitamin C: 12mg | Kalzium: 706mg | Eisen: 4mg | Magnesium: 59mg | Zink: 3mg

Nr. 3 Überbackener Schafskäse

Dieses Rezept habe ich aus einem alten griechischen Kochbuch, ich habe es noch etwas abgewandelt und ich kann dir sagen es ist so lecker. Es ist kein gewöhnlicher Schafskäse aus dem Ofen, denn durch die etwas andere Schichtung und dem zusätzlichen Käse, mit dem der Schafskäse überbacken wird, schmeckt er nochmal so viel besser, ich liebe es. Ein Stückchen Baguette dazu und dein Tag ist gerettet.

griechischer überbackener Schafskäse (vegetarisch)
griechischer überbackener Schafskäse (vegetarisch)

Griechischer überbackener Schafskäse (vegetarisch)

4.84 von 25 Bewertungen
Dieser überbackene Schafskäse ist mit wenigen Zutaten in 10 Minuten vorbereitet und muss dann nur noch für 25 Minuten in den Backofen. Dies ist kein gewöhnlicher Schafskäse, denn erst kommt Feta, dann das Gemüse und dann wird alles mit Käse überbacken. Das schmeckt köstlich, könnt ihr mir glauben! Du kannst den Käse gut vorbereiten und auch erst später oder den nächsten Tag überbacken.
Rezept drucken Pin Rezept
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit25 Minuten
Portionen3

Kochutensilien

  • Knoblauchpresse
  • Zitronen-/Ingwer-/Parmesanreibe

Zutaten

  • 500 g Feta
  • 2 rote Spitzpaprika jeder andere Paprika geht auch, vom Kerngehäuse entfernen und in feine Streifen schneiden.
  • 2 mittelgroße Tomaten halbieren und in Scheiben schneiden
  • 2 Knoblauchzehen gepresst oder fein gehackt
  • 160 g geriebener Hartkäse Graveria, Pecorino oder Parmesan
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL Chiliflocken
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Baguette

Anleitung

  • Den Backofen auf 200° Umluft vorheizen.
  • Feta in eine ofenfeste Form geben. Paprika, Tomaten und Knoblauch über dem Feta verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Hartkäse über das Gemüse geben. Getrockneter Oregano, Chiliflocken und Olivenöl über den geriebenen Käse geben und 25-30 Minuten im Ofen überbacken.
  • Mit frischem Baguette servieren.

Anmerkungen von mir an Dich

  • Den Feta kannst du nochmal super warm machen. Oben im Blog-Beitrag findest du hierzu Informationen, sowie über die Zutaten und unterschiede zwischen Feta, Schafskäse und Hirtenkäse.

Inhaltsstoffe (dies sind nur ungefähre Angaben für 1 Portion)

Kalorien: 928kcal | Kohlenhydrate: 59g | Proteine: 52g | Fett: 54g | Gesättigte Fettsäuren: 35g | Cholesterin: 185mg | Natrium: 3303mg | Kalium: 627mg | Ballaststoffe: 5g | Zucker: 13g | Vitamin B1: 1mg | Vitamin B6: 1mg | Vitamin B12: 3µg | Vitamin C: 113mg | Kalzium: 1543mg | Eisen: 5mg | Magnesium: 98mg | Zink: 7mg

Nr. 4 Wedges aus dem Ofen mit Kräuterquark

Dieses einfache Ofenrezept hat meine Tochter Nele gemacht, eins ihrer Lieblingsrezepte. Super einfach zu machen, denn die Kartoffeln müssen nicht einmal geschält werden. Lecker gewürzte Kartoffeln aus dem Ofen mit einem frischen Kräuterquark, was will man mehr, okay ein Beilagen Salat passt noch echt gut dazu.

Ofenkartoffeln mit Kräuterquark

Schnelle Ofenkartoffeln mit selbstgemachtem Kräuterquark

4.86 von 7 Bewertungen
Das sind die besten und knusprigsten Ofenkartoffeln, sie gehen sehr schnell und man muss nicht viel machen. Man kann sie wie in dem Rezept als Hauptspeise servieren oder als Beilage dazu reichen.
Rezept drucken Pin Rezept
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Portionen4

Zutaten

  • Ofenkartoffeln:
  • 2 Kg Kartoffeln festkochend oder vorwiegend festkochen
  • 7 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 3 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 EL getrocknete italienische Kräuter
  • Kräuterquark:
  • 250 g Speisequark 40% Fett
  • 250 g Speisequark 20% Fett
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • ½ TL Paprikapulver, edelsüß
  • 2-3 Stangen Frühlingszwiebel in feine Ringe geschnitten

Anleitung

  • Ofenkartoffeln:
  • Backofen auf 180° Umluft vorheizen.
  • Kartoffeln waschen und trocknen.
  • Kartoffeln in Spalten schneiden, je nach Größe Vierteln, oder Sechsteln, unschöne Stellen entfernen und in eine große Schüssel geben.
  • Olivenöl, Salz, Paprikapulver und getrocknete Kräuter mit in die Schüssel geben und gut vermengen.
  • Kartoffelspalten auf zwei mit Backpapier belegten Bleche gleichmäßig verteilen.
  • Bleche für 30 Minuten in den Ofen geben. Tür alle 15 Minuten öffnen, um Wasserdampf abzulassen, so werden die Kartoffeln schön knusprig.
  • Nach 30 Minuten kannst du den Ofen für ca. 5-10 Minuten auf 250° stellen, bis deinen Wedges knusprig sind. Immer kontrollieren, dass sie nicht verbrennen.
  • Kräuterquark:
  • Speisequark in eine Schüssel geben
  • Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer, Paprikapulver in die Schüssel geben und gut umrühren. Eventuell kalt stellen, bis deine Kartoffeln gut sind. Guten Appetit!

Inhaltsstoffe (dies sind nur ungefähre Angaben für 1 Portion)

Kalorien: 553kcal | Kohlenhydrate: 93g | Proteine: 22g | Fett: 11g | Gesättigte Fettsäuren: 6g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Natrium: 484mg | Kalium: 2130mg | Ballaststoffe: 12g | Zucker: 9g | Vitamin B1: 1mg | Vitamin B6: 1mg | Vitamin C: 99mg | Kalzium: 72mg | Eisen: 5mg | Magnesium: 118mg | Zink: 2mg

Das hier könnte Dir auch gefallen:

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten. Durch diese Links entstehen Dir keine zusätzlichen Kosten! Sie sind lediglich dazu da, dass Du meine Rezepte einfacher nachmachen kannst und ich bekomme hierfür eine kleine Provision, die wieder in den Blog fließen kann. Mehr Infos darüber findest du hier.

Ich würde mich über einen Kommentar von Dir freuen.

Wenn du meine Rezepte kommentierst und eine Sternebewertung für das Rezept hinterlässt hilft mir das sehr weiter. Du brauchst keine Angst haben, ich gehe sehr vertrauensvoll mit deinen persönlichen Daten um. Die Angabe deines Namens, sowie Email Adresse ist hier bei den Kommentaren verpflichtend. Die Angabe einer Webseite ist optional.

Schreibe einen Kommentar

Du hilfst mir sehr, wenn du dieses Rezept bewertest, DANKE!