Selbstgemachte Fischstäbchen mit Remouladensoße

Selbstgemachte Fischstäbchen

Fischstäbchen selber machen ist einfacher als man denkt und sie schmecken so viel besser als die Gekauften aus dem Kühlregal. Meine Fischstäbchen paniere ich mit Panko-Paniermehl, so werden sie noch knuspriger und als Beilage gibt es eine schnelle Remouladensoße und meistens noch Ofenkartoffeln dazu. Fish and Chips auf meine Art.

Selbstgemachte Fischstäbchen

Meiner Erfahrung nach gibt es viele Menschen und gerade auch viele Kinder, die sagen: ich esse keinen Fisch, nur Fischstäbchen. Kann ich gut verstehen, dieser Klassiker aus dem Kühlregal schmeckt auch echt lecker. Ihr könnt mir aber glauben, selbstgemacht schmecken Fischstäbchen nochmal um Welten besser. Meine Kinder und auch weitere Nicht-Fischesser lieben meine knusprigen Fischstäbchen. Die solltest du unbedingt ausprobieren.

Fischstäbchen schneiden

Welcher Fisch für Fischstäbchen?

Es eignet sich Seelachs, Kabeljaufilet oder auch Lachsfilet, um Fischstäbchen selber zu machen. Du kannst gefrorenen oder frischen Fisch verwenden, ohne Haut und Gräten. Wenn du gefrorenen Fisch benutzt, dann lass ihn am besten abgedeckt auf einem Teller mit Küchenpapier im Kühlschrank langsam auftauen. Die Fischfilets müssen dann nur noch in passende Fischstäbchen-Größen geschnitten werden, in ca. 3 cm breite Streifen.

Fisch panieren

Fischstäbchen Beilage

Wir essen als Beilage zu unseren selbstgemachten Fischstäbchen am liebsten meine schnelle Remouladensoße (Rezept findest du unten in der Rezeptkarte) und die einfachen Ofenkartoffeln dazu. Ganz ehrlich Fish and Chips ganz nach meinem Geschmack.

Remoulade vermengen
Remoulade (Rezept findest du unten in der Rezept-Karte)
Ofenkartoffeln mit Kräuterquark
Ofenkartoffeln (Klick aufs Bild, dann kommst du zum Rezept)
Selbstgemachte Fischstäbchen
Fischstäbchen mit Remoulade und Ofenkartoffeln

Mein klassischer Kartoffelsalat mit Brühe oder Süßkartoffelpommes aus dem Ofen sind auch eine tolle Beilage zu den Fischstäbchen. Salzkartoffeln und Gurkensalat mit saurer Sahne passen auch unglaublich gut dazu. Jetzt wo ich diesen Beitrag für euch schreibe, bekomm ich direkt wieder Lust auf diese leckeren Fischstäbchen, sie sind einfach so lecker!

Selbstgemachte Fischstäbchen

Dieses Fischstäbchen Rezept:

  • Ist schnell und einfach gemacht
  • Ist super knusprig
  • Ist viel leckerer als die Gekauften
  • Kann man mit Frischem oder gefrorenem Fisch machen
  • Lieben Kinder

Wenn du dieses Fischstäbchen Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder eine Bewertung. Dein Feedback ist sehr hilfreich für mich und andere Leser, die das Rezept ausprobieren möchten. Und wenn du ein Foto von deinen selbstgemachten Fischstäbchen machst, dann verlinke mich bitte auf Instagram @nataliegoestasty damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir schmecken! Wenn du keine Rezepte mehr von mir verpassen möchtest, dann melde dich hier an meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter an.

Selbstgemachte Fischstäbchen mit Remouladensoße

5 von 3 Bewertungen
Fischstäbchen selber machen ist einfacher als man denkt und sie schmecken so viel besser als die Gekauften aus dem Kühlregal. Meine Fischstäbchen paniere ich mit Panko-Paniermehl, so werden sie noch knuspriger und als Beilage gibt es eine schnelle Remouladensoße und meistens noch Ofenkartoffeln dazu. Fish and Chips auf meine Art.
Rezept drucken Pin Rezept
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit15 Minuten
Portionen4

Zutaten

  • 600 g grätenfreies Seelachsfilet oder Kabeljaufilet, Lachsfilet
  • 1,5 EL Zitronensaft
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 7 EL EL Mehl
  • 3 Eier
  • 150 g Panko Paniermehl bekommt man in fast allen Supermärkten
  • 3 EL neutrales Öl zum Braten
  • Für die Remoulade:
  • 1 kleine Zwiebel in kleine Würfel geschnitten
  • 4 Gewürzgurken in kleine Würfel geschnitten
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 TL Senf
  • 1 gekochtes Ei in kleine Würfel geschnitten
  • 200 g Mayonnaise
  • 0,5 TL Salz und etwas Pfeffer

Anleitung

  • Alle Zutaten für die Remoulade in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Abgedeckt in den Kühlschrank stellen, bis deine Fischstäbchen fertig sind. (Wenn du Ofenkartoffeln dazu machen willst, dann solltest du diese jetzt auch vorbereiten und in den Backofen schieben. Das Rezept findest du oben im Bolg-Beitrag)
    Remoulade vermengen
  • Das grätenfreie Fischfilet in ca. 3 cm breite Streifen schneiden und mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.
    Fischstäbchen schneiden
  • Jetzt drei tiefe Teller vorbereiten, einen mit dem Mehl, den zweiten mit verquirltem Ei und den dritten mit dem Panko Paniermehl. Den Fisch zuerst im Mehl wenden, sodass alles gut bedeckt ist (was zu viel ist, kannst du einfach abklopfen). Dann im Ei wenden, zum Schluss gut im Panko Paniermehl und auf einen Teller geben.
    Fisch panieren
  • Nun eine beschichtete Pfanne mit dem Öl erhitzen und den Fisch darin rundum goldbraun anbraten (Vorsicht, das Fett kann spritzen! Und nicht zu viel auf einmal in die Pfanne geben!). Das dauert pro Seite ca. 3 Minuten. Lasst den Fisch dann auf Küchenpapier abtropfen.
    Fischstäbchen braten

Anmerkungen von mir an Dich

Wenn du dieses Fischstäbchen Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder eine Bewertung. Dein Feedback ist sehr hilfreich für mich und andere Leser, die das Rezept ausprobieren möchten. Und wenn du ein Foto von deinen selbstgemachten Fischstäbchen machst, dann verlinke mich bitte auf Instagram @nataliegoestasty damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir schmecken! Wenn du keine Rezepte mehr von mir verpassen möchtest, dann melde dich an meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter an.

Inhaltsstoffe (dies sind nur ungefähre Angaben für 1 Portion)

Kalorien: 717kcal | Kohlenhydrate: 29g | Proteine: 42g | Fett: 48g | Gesättigte Fettsäuren: 9g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 25g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 11g | Trans Fett: 0.1g | Cholesterin: 265mg | Natrium: 1260mg | Kalium: 672mg | Ballaststoffe: 3g | Zucker: 4g | Vitamin B1: 0.5mg | Vitamin B6: 0.4mg | Vitamin B12: 3µg | Vitamin C: 2mg | Kalzium: 151mg | Eisen: 4mg | Magnesium: 67mg | Zink: 2mg

Das hier könnte Dir auch gefallen:

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten. Durch diese Links entstehen Dir keine zusätzlichen Kosten! Sie sind lediglich dazu da, dass Du meine Rezepte einfacher nachmachen kannst und ich bekomme hierfür eine kleine Provision, die wieder in den Blog fließen kann. Mehr Infos darüber findest du hier.

Ich würde mich über einen Kommentar von Dir freuen.

Wenn du meine Rezepte kommentierst und eine Sternebewertung für das Rezept hinterlässt hilft mir das sehr weiter. Du brauchst keine Angst haben, ich gehe sehr vertrauensvoll mit deinen persönlichen Daten um. Die Angabe deines Namens, sowie Email Adresse ist hier bei den Kommentaren verpflichtend. Die Angabe einer Webseite ist optional.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Luise

    5 Sterne
    Da kann ich nur zustimmen. Die schmecken so lecker, wird es bei uns jetzt defenitiv öfter geben. Danke für das tolle Rezept!

    1. Natalie

      Das freut mich sehr🥰. Ist bei uns auch ein sehr beliebtes Rezept. Lieber Gruß Natalie💕

  2. Christoph

    Suuuper Idee 👍👍👍

    1. Natalie

      Vielen Dank lieber Christoph, kann dir nur empfehlen die Fischstäbchen mal auszuprobieren. Schmecken so viel besser, als die Gekauften. Lieber Gruß Natalie💕

Schreibe einen Kommentar

Du hilfst mir sehr, wenn du dieses Rezept bewertest, DANKE!