Saftiger Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen

Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen

Mein Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen ist ganz schnell gemacht, da der Boden und die Streusel aus demselben Teig gemacht werden und bei der Käsekuchenmasse muss auch alles nur zusammengerührt werden, diese wird übrigens super cremig. Die Nektarinen können auch beliebig durch anderes Obst ersetzt werden.

Mein Video zum saftigen Käsekuchen mit Streuseln und Nektarinen

@natalie_goes_tasty

Saftiger Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen Mein Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen ist ganz schnell gemacht, da der Boden und die Streusel aus demselben Teig gemacht werden und bei der Käsekuchenmasse muss auch alles nur zusammengerührt werden, diese wird übrigens super cremig. Die Nektarinen können auch beliebig durch anderes Obst ersetzt werden. Backform ca. 28x18 cm, oder Kuchenform 26 cm Durchm. Boden und Streusel: 400 g Dinkel- oder Weizenmehl 250 g Zucker 250 g weiche Butter 1 Prise Salz Käsekuchenmasse: 500 g Magerquark 200 g Schmand 100 ml Sahne 1 Ei 100 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 0,5 Pck. Vanillepuddingpulver (ca. 20 g) Frucht: 600 g Nektarinen (ca. 3 Stück) 1. Backofen auf 160° Umluft vorheizen und deine Form einfetten. 2. Alle Zutaten für Boden und Streusel in eine Schüssel geben und am besten mit den Händen gut verkneten, bis eine bröselige Masse entsteht. 2/3 der Masse auf den Boden deiner Form geben und festrücken, das geht sehr gut mit einem Glas, es muss kein Rand entstehen. 3. Jetzt alle Zutaten für die Käsekuchenmasse in eine Schüssel geben, gut verrühren und auf den Boden füllen. 4. Nektarinen waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, auf der Käsekuchenmasse verteilen und die restlichen Streusel darauf geben. 5. Den Kuchen 1 Stunde backen. Die letzten 15 Minuten, decke ich ihn mit Alufolie ab, damit die Streusel nicht zu braun werden. Komplett auskühlen lassen und dann aus der Form lösen. #käsekuchen #cheesecake #cheesecakelovers #nektarine #viralvideo #kuchen #streuselkuchen #crumble

♬ Originalton - natalie goes tasty

Saftiger Käsekuchen

Ja, Käsekuchen ist bei uns zuhause so ein Thema, denn mein Mann, ist überhaupt kein Käsekuchen Freund, da ihm die meisten Käsekuchen zu trocken sind. Aber meine Kinder lieben Käsekuchen und somit musste ich an meinem Käsekuchen so lange rumfeilschen, bis auch mein Mann überzeugt war. Das war gar nicht so einfach, aber hier ist das perfekte Käsekuchen Rezept, denn er wird super cremig und durch die frischen Nektarinen schön fruchtig und die Streusel bringen dann noch den gewünschten Crunch mit.

Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen

Was für mich beim Backen auch immer sehr wichtig ist, es darf nicht zu aufwendig sein, denn wenn ich schon 5 Schüsseln und Stunden brauche, bis ein Kuchen fertig ist, ne, dass ist nicht mein Ding. Ein Kuchen muss für mich unkompliziert und vor allem lecker sein, wie dieser Käsekuchen mit Streusel und Früchten. Sieht recht aufwendig aus, ihr könnt mir aber glauben, ist er gar nicht. Er steht in 20-30 Minuten im Backofen und es lohnt sich, denn er schmeckt echt himmlisch!

Nektarinen

Nektarinen Kalorien:

Bei meiner Seo-Recherche ist rausgekommen, dass viele Menschen wissen wollen ob Nektarinen kalorienarm sind, und ich kann euch sagen Nektarinen sind kalorienarm, sie haben ca. 40 Kalorien pro 100 g und bestehen 90% aus Wasser. Aber ganz ehrlich, die Nektarinen sind es nun wirklich nicht, die bei diesem saftigen Käsekuchen zu Buche schlagen, aber darüber sollte man sich bei diesem Rezept nicht unbedingt Gedanken machen, denn hier geht´s definitiv um den Genuss und es lohnt sich!

Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen

Zutaten für den Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen, sowie Alternativen:

Boden und Streusel:

  • Mehl – Dinkel- oder Weizenmehl, nach Geschmack
  • Zucker
  • Butter – weiche Butter, diese lässt sich sehr gut verarbeiten
  • Prise Salz
Boden aus Streusel
Boden aus Streusel
Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen

Käsekuchen-Masse:

  • Quark – Magerquark eignet sich super
  • Schmand – macht den Käsekuchen super cremig
  • Sahne – kommt flüssig mit zur Masse
  • Eier – Gr. M
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Vanillepuddingpulver – trägt zur Festigkeit vom Käsekuchen bei
Käsekuchen
Käsekuchenmasse
Cremiger Käsekuchen
Cremiger Käsekuchen

Frucht:

  • Nektarinen – man kann mit dem Obst variieren, es eignet sich z. B. auch Pfirsiche, Aprikosen, Äpfel, Birnen, Rhabarber Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Zwetschgen oder Kirschen

 

Übrigens schmeckt der Käsekuchen mit Streusel auch ohne Früchte sehr lecker.

Nektarinen
Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen

Warum du diesen saftigen Käsekuchen mit Streusel ausprobieren musst:

  • Einfacher gemacht als man denkt, Boden und Streusel sind aus demselben Teig
  • Super cremig
  • Fruchtig
  • Sehr variabel, denn die frischen Nektarinen können durch andere Früchte ersetzt werden
  • Mit viel Streusel
  • Mega lecker!!!
Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen

Diese schnelle Kuchen Rezepte könnten dir auch gefallen:

Jetzt viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir gut schmecken! Wenn du dieses Käsekuchen Rezept ausprobiert hast, berichte mir gerne unten in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat. Und wenn du ein Foto von deinem saftigen Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen machst, dann verlinke mich gerne auf Instagram @nataliegoestasty damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Wenn du keine Rezepte mehr von mir verpassen möchtest, dann melde dich hier an meinem kostenlosen Newsletter an.

Saftiger Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen

5 von 3 Bewertungen
Mein Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen ist ganz schnell gemacht, da der Boden und die Streusel aus demselben Teig gemacht werden und bei der Käsekuchenmasse muss auch alles nur zusammengerührt werden, diese wird übrigens super cremig. Die Nektarinen können auch beliebig durch anderes Obst ersetzt werden.
Rezept drucken Pin Rezept
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit1 Stunde
Portionen12 Portionen

Kochutensilien

  • Backform ca. 28x18 cm oder Kuchenform Durchmesser 26 cm

Zutaten

  • Boden und Streusel:
  • 400 g Dinkel- oder Weizenmehl
  • 250 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • Käsekuchenmasse:
  • 500 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 100 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 0,5 Pck. Vanillepuddingpulver ca. 20 g
  • Frucht:
  • 600 g Nektarinen ca. 3 Stück

Anleitung

  • Backofen auf 160° Umluft vorheizen und deine Form einfetten.
    Alle Zutaten für Boden und Streusel in eine Schüssel geben und am besten mit den Händen gut verkneten, bis eine bröselige Masse entsteht. 2/3 der Masse auf den Boden deiner Form geben und festrücken, das geht sehr gut mit einem Glas, es muss kein Rand entstehen.
    Boden aus Streusel
  • Jetzt alle Zutaten für die Käsekuchenmasse in eine Schüssel geben, gut verrühren und auf den Boden füllen.
    Käsekuchenmasse
  • Nektarinen waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, auf der Käsekuchenmasse verteilen und die restlichen Streusel darauf geben.
    Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen
  • Den Kuchen 1 Stunde backen. Die letzten 15 Minuten, decke ich ihn mit Alufolie ab, damit die Streusel nicht zu braun werden. Komplett auskühlen lassen und dann aus der Form lösen.
    Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen

Anmerkungen von mir an Dich

  • Nektarinen – man kann mit dem Obst variieren, es eignet sich z. B. auch Pfirsiche, Aprikosen, Äpfel, Birnen, Rhabarber Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Apfel, Zwetschgen oder Kirschen
Übrigens schmeckt der Käsekuchen mit Streusel auch ohne Früchte sehr lecker.
Jetzt viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir gut schmecken! Wenn du dieses Käsekuchen Rezept ausprobiert hast, berichte mir gerne unten in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat. Und wenn du ein Foto von deinem saftigen Käsekuchen mit Streusel und Nektarinen machst, dann verlinke mich gerne auf Instagram @nataliegoestasty damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Wenn du keine Rezepte mehr von mir verpassen möchtest, dann melde dich an meinem kostenlosen Newsletter an.

Inhaltsstoffe (dies sind nur ungefähre Angaben für 1 Portion)

Kalorien: 510kcal | Kohlenhydrate: 61g | Proteine: 11g | Fett: 25g | Gesättigte Fettsäuren: 14g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 6g | Trans Fett: 1g | Cholesterin: 78mg | Natrium: 228mg | Kalium: 105mg | Ballaststoffe: 5g | Zucker: 36g | Vitamin B1: 0.02mg | Vitamin B6: 0.03mg | Vitamin B12: 0.1µg | Vitamin C: 2mg | Kalzium: 31mg | Eisen: 2mg | Magnesium: 8mg | Zink: 0.2mg

Das hier könnte Dir auch gefallen:

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten. Durch diese Links entstehen Dir keine zusätzlichen Kosten! Sie sind lediglich dazu da, dass Du meine Rezepte einfacher nachmachen kannst und ich bekomme hierfür eine kleine Provision, die wieder in den Blog fließen kann. Mehr Infos darüber findest du hier.

Ich würde mich über einen Kommentar von Dir freuen.

Wenn du meine Rezepte kommentierst und eine Sternebewertung für das Rezept hinterlässt hilft mir das sehr weiter. Du brauchst keine Angst haben, ich gehe sehr vertrauensvoll mit deinen persönlichen Daten um. Die Angabe deines Namens, sowie Email Adresse ist hier bei den Kommentaren verpflichtend. Die Angabe einer Webseite ist optional.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Alex

    5 Sterne
    Der Kuchen ist Bombe, kann ich jedem empfehlen meine Frau und ich hatten ihn am Wochenende und wir lieben ihn, nächstes Wochenende probieren wir ihn mit Äpfeln aus. danke für dieses MEGA Rezept😊

    1. Natalie

      Hey Alex, vielen Dank für dein so liebes Feedback, da freue ich mich sehr. Mit Äpfeln ist der bestimmt auch sehr lecker, würde die bevor ich sie auf den Kuchen gebe recht klein würfeln und mit etwas Zimt und Zucker vermischen, werde ich auch ausprobieren. Viele Grüße Natalie💕

Schreibe einen Kommentar

Du hilfst mir sehr, wenn du dieses Rezept bewertest, DANKE!