Hähnchen-Gyros überbacken mit Metaxasoße

Überbackenes Gyros

Überbackenes Gyros mit Metaxasoße macht wenig Arbeit, ist gut vorzubereiten und schmeckt unglaublich lecker. Dieses Gyros Rezept wird nicht mit Schwein zubereitet, sondern mit zartem Hähnchenfleisch. Das Hähnchen-Gyros wird mit Metaxasoße übergossen und mit Käse im Ofen überbacken, einfach himmlisch. Zusammen mit griechischen Bratkartoffeln und Krautsalat ein kulinarischer Ausflug nach Griechenland.

Überbackenes Gyros

Das beste Gyros Rezept überhaupt

Geschmacklich ist dieses überbackene Gyros mit Käse ein echter Kracher, saftig, würzig, käsig, eben alles was ein Soulfood-Gericht so braucht. Mal abgesehen von der Figurtauglichkeit, aber darüber möchte ich bei diesem Rezept einfach nicht sprechen. Gyros überbacken mit Metaxasoße kann man ganz einfach selber machen und es eignet sich auch um viele Gäste und liebe Menschen ganz unkompliziert zu verwöhnen, denn das Gyros lässt sich gut schon am Vortag zubereiten, dann einfach Pita-Brot und einen selbstgemachten Krautsalat servieren. Du kannst mir glauben dieses Gyros ist ein wahrer Genuss!

Zutaten für überbackenes Gyros

Zutaten für das Gyros aus dem Ofen:

Gyros-Fleisch:

Hähnchenbrust: sie wird schön saftig und nicht trocken. Du kannst auch Fleisch von Hähnchenschenkel für das Gyros Rezept verwenden, hierfür, Knochen und Haut entfernen, Putenbrust oder Schweinefilet geht auch.

Hähnchen schneiden

Gyros Gewürzmischung:

Du kannst gekauftes Gyros Gewürz verwenden, dann etwas Öl mit an die Gewürzmischung geben oder ganz einfach dein Gyros Gewürz selber herstellen.

 

Thymian, Paprikapulver edelsüß, Oregano, Knoblauch, Pfeffer und Salz ist alles was dein Gyrosgewürz braucht. Man kann auch Rosmarin, Koriandersaat und Kreuzkümmel dazu geben.

Gyros Gewürz

Metaxasoße Zutaten:

Metaxasoße selber machen ist ganz einfach und passt auch zu anderen Fleisch- und Grillgerichten ideal.

 

Metaxa: du kannst 5 oder 7 Sterne verwenden, dies bleibt dir überlassen.

Sahne und saure Sahne: machen die Metaxasoße gehaltvoll und cremig.

Gemüsebrühe: verwende selbstgemachte Gemüsebrühe oder wenn du keine Zeit hast gekauften Gemüsefont oder gekörnte Gemüsebrühe. Hühner- oder Rinderbrühe geht auch.

Honig: rundet den Geschmack ab, du kannst auch Zucker, Ahornsirup oder andere Zuckeralternativen mit in die Soße geben.

Zwiebeln: es eignen sich alle Arten an Zwiebeln.

Paprikaschote: ich bevorzuge rote Paprika, du kannst aber auch gelbe oder orange Paprika in die Metaxasoße geben.

Paprika enthäuten

Paprikapulver: je nach Geschmack edelsüß oder scharf.

Knoblauch: frischer Knoblauch, falls du Knoblauch nicht magst, dann kannst du ihn auch weg lassen.

Da in diesem Rezept das Gyros schon mariniert ist lasse ich Salz und getrocknete Kräuter in der Metaxasoße weg. Wenn du sie anderweitig einsetzen möchtest, dann kannst du noch Oregano, Rosmarin und Salz dazu geben.

Zum Überbacken:

Käse: Gouda oder Emmentaler eignet sich sehr gut zum Überbacken von Gyros. Du kannst aber jeden Käse verwenden, der sich zum Überbacken eignet.

 

Unten in der Rezeptkarte findest du genaue Mengenangaben und du kannst dir dort auch das Rezept ausdrucken.

Gyros mit Käse überbacken

Hähnchen-Gyros marinieren:

Für die Zubereitung des Gyros-Auflaufs ist es wichtig, das Fleisch zu marinieren. Damit die Marinade gut ins Fleisch einzieht, sollte das Fleisch mindestens 30 Minuten ziehen. Besser ist es sogar, wenn du das Fleisch schon am Vorabend marinierst und in den Kühlschrank stellst.
Zum Marinieren kannst du ein fertiges Gyros Gewürz verwenden oder dir dein Gyros Gewürz selbst zusammen mischen. Zu dem Gyros Gewürz kommt dann noch etwas Öl damit die Gewürze besser in das Fleisch einziehen können.

Hähnchen-Gyros

Was passt gut als Beilage zu Gyros aus dem Ofen?

Wir essen den Gyros Auflauf am liebsten mit den griechischen Bratkartoffeln und Krautsalat. Den Krautsalat bereite ich mindestens einen Tag vorher zu und die Bratkartoffeln, wenn das Gyros im Backofen ist.

Bratkartoffeln wie beim Griechen
Bratkartoffeln wie beim Griechen
Krautsalat Rezept
Krautsalat Rezept

Kann ich Hähnchen-Gyros aus dem Ofen auch ohne Metaxa machen?

Selbstverständlich kannst du den Auflauf auch ohne Metaxa machen, wenn du nicht mit Alkohol kochen möchtest, Kinder mitessen oder wenn du den Geschmack von Metaxa nicht magst.

Du kannst den Metaxa einfach komplett weglassen und musst auch nichts beachten oder anders machen als im Rezept beschrieben.

Hähnchen-Gyros

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen:

Wenn du dieses Hähnchen-Gyros Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder eine Bewertung. Dein Feedback ist sehr hilfreich für mich und andere Leser, die das Rezept ausprobieren möchten. Und wenn du ein Foto von deinem Gyros mit Metaxasoße machst, dann verlinke mich bitte auf Instagram @nataliegoestasty damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Viel Spaß beim Nachkochen und lass es dir schmecken!

Hähnchen-Gyros überbacken mit Metaxasoße

4.93 von 14 Bewertungen
Überbackenes Gyros mit Metaxasoße macht wenig Arbeit, ist gut vorzubereiten und schmeckt unglaublich lecker. Dieses Gyros Rezept wird nicht mit Schwein zubereitet, sondern mit zartem Hähnchenfleisch. Das Hähnchen-Gyros wird mit Metaxasoße übergossen und mit Käse im Ofen überbacken, einfach himmlisch. Zusammen mit griechischen Bratkartoffeln und Krautsalat ein kulinarischer Ausflug nach Griechenland.
Rezept drucken Pin Rezept
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit45 Minuten
Fleisch einlegen30 Minuten
Portionen4

Kochutensilien

  • Auflaufform
  • große beschichtete Pfanne
  • Backpapier

Zutaten

  • Gyros-Fleisch:
  • 600 g Hähnchenbrust
  • 3 EL Gyros Gewürz selbstgemacht oder gekauft
  • 2 EL Olivenöl
  • Gyros Gewürz selber machen:
  • 1 EL getrockneter Thymian
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe gepresst oder für eine Zehe 1 TL Knoblauchpulver
  • Metaxasoße:
  • 60 ml Metaxa 5 oder 7 Sterne
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml saure Sahne
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Honig
  • 1 Zwiebel geschält und in Würfel geschnitten
  • 1 rote Paprika
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 EL Olivenöl

Anleitung

  • Das Fleisch vorbereiten: Das Fleisch waschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Anschließend das Fleisch quer zur Faser in ca. 1 cm dicke Scheiben und dann in 1,5 cm dicke Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
    Hähnchen schneiden
  • Die Kräuter und Gewürze für das Gyros Gewürz in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen. Das Gyros Gewürz und das Olivenöl für das Gyros-Fleisch über das Fleisch geben und alles gut vermischen. Das Fleisch für mindestens 30 Minuten abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
    Hähnchen-Gyros
  • Metaxasoße: Backofen auf 250° Grillfunktion vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Nun den Paprika vom Strunk entfernen und mit der Hautseite nach oben auf das vorbereitete Backblech legen. In den vorgeheizten Backofen auf höchster Schiene geben und ca. 10-15 Minuten anrösten, bis die Haut schwarz ist.
    Paprika schneiden
  • Dann den gerösteten Paprika in einen kleinen Topf mit Deckel geben oder in einen Gefrierbeutel. Dort abkühlen lassen. Dann lässt sich die Haut leicht ablösen. Jetzt die Paprika in Würfel schneiden.
    Paprika anrösten für Metaxasoße
  • Jetzt Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, Knoblauch schälen und pressen.
    Metaxasoße selber machen
  • Fleisch anbraten: Eine große beschichtete Pfanne heiß werden lassen. Dann das Fleisch von allen Seiten ca. 3-5 Minuten scharf anbraten und in eine Schüssel geben. In der selben Pfanne wird jetzt die Metaxasoße gemacht.
    Gyros anbraten
  • Metaxasoße: Das Öl, die Zwiebeln und den Knoblauch in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten anbraten, anschließend saure Sahne, Sahne, Metaxa und Gemüsebrühe mit in die Pfanne geben. Jetzt den Honig, den geschnittenen Paprika und das Paprikapulver mit in die Soße geben, alles vermengen, kurz aufkochen lassen und ohne Deckel ca. 10-15 Minuten köcheln lassen.
  • Nun das Fleisch in die Soße geben, umrühren und dann alles in eine Auflaufform füllen. Zum Schluss den geriebenen Käse über den Auflauf geben und ca. 30 Minuten bei 200° Ober/Unterhitze im Ofen backen. Dazu passt sehr gut ein Krautsalat und griechische Bratkartoffeln oder Pita. Lass es dir schmecken!
    Gyros mit Käse überbacken

Anmerkungen von mir an Dich

Überbackenes Gyros eignet sich auch um viele Gäste und liebe Menschen ganz unkompliziert zu verwöhnen, denn das Gyros lässt sich gut schon am Vortag zubereiten. Wenn deine Gäste kommen muss der Auflauf nur noch für 30 Minuten im Ofen backen.
Wenn du dieses Hähnchen-Gyros Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder eine Bewertung. Dein Feedback ist sehr hilfreich für mich und andere Leser, die das Rezept ausprobieren möchten. Und wenn du ein Foto von deinem Gyros mit Metaxasoße machst, dann verlinke mich bitte auf Instagram @nataliegoestasty damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Viel Spaß beim Nachkochen und lass es dir schmecken!

Inhaltsstoffe (dies sind nur ungefähre Angaben für 1 Portion)

Kalorien: 462kcal | Kohlenhydrate: 8g | Proteine: 34g | Fett: 28g | Gesättigte Fettsäuren: 15g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 2g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 8g | Trans Fett: 1g | Cholesterin: 178mg | Natrium: 610mg | Kalium: 760mg | Ballaststoffe: 2g | Zucker: 4g | Vitamin B1: 1mg | Vitamin B6: 1mg | Vitamin B12: 1µg | Vitamin C: 43mg | Kalzium: 89mg | Eisen: 1mg | Magnesium: 55mg | Zink: 1mg

Das hier könnte Dir auch gefallen:

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten. Durch diese Links entstehen Dir keine zusätzlichen Kosten! Sie sind lediglich dazu da, dass Du meine Rezepte einfacher nachmachen kannst und ich bekomme hierfür eine kleine Provision, die wieder in den Blog fließen kann. Mehr Infos darüber findest du hier.

Ich würde mich über einen Kommentar von Dir freuen.

Wenn du meine Rezepte kommentierst und eine Sternebewertung für das Rezept hinterlässt hilft mir das sehr weiter. Du brauchst keine Angst haben, ich gehe sehr vertrauensvoll mit deinen persönlichen Daten um. Die Angabe deines Namens, sowie Email Adresse ist hier bei den Kommentaren verpflichtend. Die Angabe einer Webseite ist optional.

Schreibe einen Kommentar

Du hilfst mir sehr, wenn du dieses Rezept bewertest, DANKE!