Hähnchen Curry Rezept

Hähnchen Curry mit Kokosmilch

Das Rezept für dieses cremige Hähnchen Curry mit Kokosmilch hat chinesische und malaiische Einflüsse und es wird mit einer raffinierten Currypaste zubereitet. In diesem Curry Rezept werden Hähnchen und Kartoffel geschmort und bekommen so einen ganz herrlichen Geschmack. Am besten mit Reis servieren!

Hähnchen Curry mit Kokosmilch

Hähnchen Curry mit Kokosmilch nach Nyonya-Art

Kurz zur Erläuterung was Nyonya bedeutet. Baba-Nyonya sind die Nachfahren chinesischer Einwanderer in Malaysia, die malaiische Frauen geheiratet haben. Ihre Küche ist eine Kombination aus chinesischen und malaiischen Einflüssen. Dieses Hähnchen Curry ist ein gutes Beispiel für die tollen Aromen, die diese Küche für mich ausmacht. Ihr solltet dieses köstliche Curry Rezept unbedingt mal ausprobieren.

Currypaste selber machen

Currypaste selber machen geht ganz einfach

Eine selbstgemachte Currypaste kann man ganz einfach selbst zubereiten, ich bereite gerne gleich die doppelte Menge zu, denn so hat man sein nächstes Hähnchen Curry ganz schnell gemacht. Die Currypaste hält sich luftdicht verschlossen im Kühlschrank bis zu 5 Tage, eingefroren bis zu 1 Monat. Falls du aber keine Zeit hast, dann kannst du sie auch durch gekaufte gelbe Currypaste ersetzten. Hierfür 2 EL für 4 Personen benutzen.

Currypaste
  1. Die getrockneten Chilis werden in eine Schüssel gegeben, mit kochendem Wasser übergossen und 30 Minuten eingeweicht. Dann die Chilis in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Koriandersamen und Kreuzkümmelsamen in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze (ohne Fett) ca. 4 Minuten anrösten, bis sie aromatisch duften. Dabei die Pfanne häufig rütteln. Die Gewürze abkühlen lassen und in einem Mörser oder einer Gewürzmühle fein mahlen.
  3. Das Gewürzpulver mit Mandeln, Knoblauch, Schalotten, Kurkuma und Zitronengras in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren, eventuell etwas Wasser dazu geben. Schon ist deine selbstgemachte Currypaste fertig.
Hähnchen Curry Rezept

Zutaten für das Hähnchen Curry Rezept:

Hähnchenschenkel – werden in dem Curry schön zart geschmort, können auch durch Stückchen vom Schweinenacken ersetzt werden.

Nyonya-Currypaste – geht ganz einfach, kann aber auch durch gelbe Currypaste ersetzen werden. Hierfür 2 EL für 4 Personen benutzen.

Pflanzenöl – wird zum Anbraten benötigt, du kannst auch Erdnussöl verwenden.

Hühnerbrühe – selbstgemacht, hier findest du ein ganz einfaches Rezept, oder gekauft.

Kokosmilch – aus der Dose, macht das Hähnchen Curry cremig und so verbinden sich alle Aromen.

Kartoffeln – vorwiegend festkochende oder festkochende Sorten eignen sich am besten, da sie nicht so auseinanderfallen im Curry.

Jaggery – geriebener Palmzucker, als Alternative eignet sich auch brauner Zucker.

Gewürze – Salz, Sternanis, Nelke und etwas Zimt, geben dem Hähnchencurry ein tolles Aroma.

Curry Nyonya Art

Nyonya-Hähnchen Curry – so geht´s

  1. Wird wie oben beschrieben die Currypaste zubereitet.
  2. Die Hähnchenschenkel mithilfe eines scharfen Messers am Gelenk halbieren.
  3. Kartoffeln schälen, vierteln und in Wasser legen, damit sie nicht braun werden.
  4. Das Öl in einem großen Wok oder Topf bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Currypaste, Sternanis, Nelken und Zimtstange darin 3 Minuten unter Rühren anbraten. Hähnchenteile und die Kartoffeln (ohne Wasser) zugeben und gut mit der Currypaste vermischen.
  5. Nun alles mit der Brühe bedecken, mit geschlossenem Deckel zum Kochen bringen und dann die Temperatur reduzieren. Das Curry 40 Minuten köcheln lassen. (Wenn du Reis dazu servieren möchtest, dann diesen nun aufstellen)
  6. Danach die Kokosmilch und den Jaggery dazu geben und das Curry salzen. Das Curry ohne Deckel weitere 10 Minuten köcheln lassen.

 

Unten in der Rezeptkarte findest du genaue Mengenangaben und du kannst dir dort auch das Rezept ausdrucken.

Hähnchen Curry mit Kokosmilch

Dieses Hähnchen Curry Rezept ist:

  • Authentisch
  • Günstig
  • Einfach zu machen
  • Aromatisch
  • Mit Kokosmilch
  • Super lecker!

Weitere asiatische Gerichte zum Nachmachen:

Wenn du dieses Hähnchen Curry mit Kokosmilch ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder eine Bewertung. Dein Feedback ist sehr hilfreich für mich und andere Leser, die das Rezept ausprobieren möchten. Und wenn du ein Foto von deinem Hähnchen Curry Rezept machst, dann verlinke mich bitte auf Instagram @nataliegoestasty damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir schmecken!

Hähnchen Curry Rezept

4.84 von 6 Bewertungen
Das Rezept für dieses cremige Hähnchen Curry mit Kokosmilch hat chinesische und malaiische Einflüsse und es wird mit einer raffinierten Currypaste zubereitet. In diesem Curry Rezept werden Hähnchen und Kartoffel geschmort und bekommen so einen ganz herrlichen Geschmack. Am besten mit Reis servieren!
Rezept drucken Pin Rezept
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit1 Stunde 10 Minuten
Portionen4

Kochutensilien

  • 1 Mörser oder
  • 1 Gewürzmühle

Zutaten

  • Currypaste: doppelte Menge, einen Teil kannst du luftdicht verschlossen im Kühlschrank bis zu 5 Tage aufbewahren, eingefroren bis zu 1 Monat. Falls du aber keine Zeit hast, dann kannst du sie auch durch gekaufte gelbe Currypaste ersetzten. Hierfür 2 EL für 4 Personen benutzen.
  • 10 getrocknete rote Chilischoten
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1,5 TL Kreuzkümmelsamen
  • 8 Mandeln grob gehackt
  • 4 Knoblauchzehen geschält und grob gehackt
  • 5 Schalotten geschält und grob gehackt
  • 2 Stängel Zitronengras nur das weiße gehackt
  • 2 TL Kurkumapulver oder 1 EL geriebener frischer Kurkuma
  • Hähnchen Curry:
  • 4 Hähnchenschenkel
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 0,5 Rezept Currypaste
  • 1 Sternanis
  • 4 Nelken
  • 1 Zimtstange
  • 600 g Kartoffeln festkochend oder vorwiegend festkochend, geschält und geviertelt
  • 650 ml selbstgemachte Hühnerbrühe* oder gekauft
  • 300 ml Kokosmilch aus der Dose
  • 2 EL geriebener Palmzucker (Jaggery)
  • Salz

Anleitung

  • Currypaste zubereiten: Die getrockneten Chilis werden in eine Schüssel gegeben, mit kochendem Wasser übergossen und 30 Minuten eingeweicht. Dann die Chilis in einem Sieb abtropfen lassen.
    getrocknete Chilis einweichen
  • Währenddessen Mandeln, Knoblauch, Schalotten grob hacken und das Zitronengras, nur das innere Weiße, fein schneiden, beiseite stellen.
    Alle Zutaten grob hacken
  • Koriandersamen und Kreuzkümmelsamen in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze (ohne Fett) ca. 4 Minuten anrösten, bis sie aromatisch duften. Dabei die Pfanne häufig rütteln. Die Gewürze abkühlen lassen und in einem Mörser oder einer Gewürzmühle fein mahlen.
    Gewürze in einer Pfanne anbraten
  • Das Gewürzpulver mit Mandeln, Knoblauch, Schalotten, Kurkuma und Zitronengras in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren, eventuell etwas Wasser dazu geben.
    Currypaste pürieren
  • Hähnchen Curry: Die Hähnchenschenkel mithilfe eines scharfen Messers am Gelenk halbieren.
    Hähnchenschenkel am Gelenk durchschneiden
  • Kartoffeln schälen, vierteln und in Wasser legen, damit sie nicht braun werden.
    Kartoffeln schälen und schneiden
  • Das Öl in einem großen Wok oder Topf bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Currypaste, Sternanis, Nelken und Zimtstange darin 3 Minuten unter Rühren anbraten. Hähnchenteile und die Kartoffeln (ohne Wasser) zugeben und gut mit der Currypaste vermischen.
    Currypaste mit Hähnchen und Kartoffeln anbraten
  • Nun alles mit der Brühe bedecken, mit geschlossenem Deckel zum Kochen bringen und dann die Temperatur reduzieren. Das Curry 40 Minuten köcheln lassen. (Wenn du Reis dazu servieren möchtest, dann diesen nun aufstellen)
    Hähnchen Curry Rezept
  • Danach die Kokosmilch und den Jaggery dazu geben und das Curry salzen. Das Curry ohne Deckel weitere 10 Minuten köcheln lassen. Wenn du möchtest Reis dazu servieren. Ich wünsche dir einen guten Appetit!
    Hähnchen Curry mit Kokosmilch

Anmerkungen von mir an Dich

Oben im Blog-Beitrag findest du weitere asiatische Rezepte zum Nachmachen, sowie Variationsmöglichkeiten!
Wenn du dieses Hähnchen Curry mit Kokosmilch ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder eine Bewertung. Dein Feedback ist sehr hilfreich für mich und andere Leser, die das Rezept ausprobieren möchten. Und wenn du ein Foto von deinem Hähnchen Curry Rezept machst, dann verlinke mich bitte auf Instagram @nataliegoestasty damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir schmecken!

Inhaltsstoffe (dies sind nur ungefähre Angaben für 1 Portion)

Kalorien: 572kcal | Kohlenhydrate: 38g | Proteine: 54g | Fett: 23g | Gesättigte Fettsäuren: 16g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 3g | Trans Fett: 1g | Cholesterin: 145mg | Natrium: 288mg | Kalium: 1817mg | Ballaststoffe: 6g | Zucker: 5g | Vitamin B1: 1mg | Vitamin B6: 2mg | Vitamin B12: 1µg | Vitamin C: 37mg | Kalzium: 82mg | Eisen: 6mg | Magnesium: 145mg | Zink: 2mg

Das hier könnte Dir auch gefallen:

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten. Durch diese Links entstehen Dir keine zusätzlichen Kosten! Sie sind lediglich dazu da, dass Du meine Rezepte einfacher nachmachen kannst und ich bekomme hierfür eine kleine Provision, die wieder in den Blog fließen kann. Mehr Infos darüber findest du hier.

Ich würde mich über einen Kommentar von Dir freuen.

Wenn du meine Rezepte kommentierst und eine Sternebewertung für das Rezept hinterlässt hilft mir das sehr weiter. Du brauchst keine Angst haben, ich gehe sehr vertrauensvoll mit deinen persönlichen Daten um. Die Angabe deines Namens, sowie Email Adresse ist hier bei den Kommentaren verpflichtend. Die Angabe einer Webseite ist optional.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Schmidt

    Hallo, das Rezept klingt super, werde es probieren… angerichtet auf einem super Geschirr…liebe Grüße

    1. Natalie

      Dankeschön😍. Ja, unbedingt probieren. Ich finde das Geschirr auch sehr schön. Natalie💕

Schreibe einen Kommentar

Du hilfst mir sehr, wenn du dieses Rezept bewertest, DANKE!