Erdnusssoße, schnell und einfach (vegetarisch)

Erdnusssoße, schnell und einfach

Für mich ist dies die beste Erdnusssoße und sie ist total schnell in nur 3 Minuten gemacht. Man kann sie als Dip-Soße, Salat-Dressing, zu Nudeln, zu knusprig gebratenem Sate-Spießen oder Sommerrollen verwenden. Kurz gesagt, sie passt zu ganz viel asiatischen Gerichten. Diese Soße ist cremig, würzig und sehr lecker. Man kann sie auch super auf Vorrat zubereiten und im Kühlschrank in einem Glas gut eine Woche aufbewahren. Wenn sie etwas durchgezogen ist, schmeckt sie noch besser.

Erdnusssoße, schnell und einfach

Die beste Erdnusssoße

Ich liebe diese Art von Rezepten, es sind kleine einfache Basics und man kann sie zu vielen Gerichten kombinieren. Es macht einem das Leben einfacher und man hat immer leckere Kleinigkeiten zu Hause, aus denen man sich schnell etwas Leckeres zaubern kann. Aus diesem Grund versuche ich viele solcher Rezepte auf meinen Blog zu bekommen. Man bekommt mit der Zeit ein Gefühl, wie man sich schnell kleine Gerichte zubereiten oder vorbereiten kann. So kann man sich ganz einfach ein Mittagessen fürs Büro, die Schule, die Uni vorbereiten oder auch ein schnelles Abendessen. Du musst dich nur trauen und etwas ausprobieren. Ich werde versuchen immer mehr Ideen und passende Rezepte zu erstellen, um dir hierbei zu helfen. Ich freue mich natürlich sehr, wenn du uns Kommentare hierlässt und uns mitteilst, was du so alles tolles gekocht hast.

Hier sind noch ein paar Rezepte für schnelle Basics, die einem das Leben leichter machen:

Schnelles Balsamico-Dressing, Kräuterbutter, Guacamole, Pesto-Rosso, Salsa, Tsatsiki  und eingelegter Feta.

Erdnusssoße, schnell und einfach

Was passt gut zu der Erdnusssoße:

Diese leckere aromatische, würzige Soße passt zu vielen asiatischen Gerichten.

Variationsmöglichkeiten:

  • Schärfe: falls du es gerne schärfer magst, dann verwende mehr Sambal Oelek, Ingwer oder Chili.
  • Dressing: Möchtest du die Soße als Dressing verwenden, dann misch einfach mehr flüssige Kokosmilch oder etwas Wasser hinzu, dann ist sie nicht so dickflüssig.
  • Ahornsirup: du kannst auch Reissirup, Honig, Dattelsirup, Kokosblütensirup, Zuckerrübensirup oder Agavendicksaft.
  • Reisessig: ist sehr mild und ich finde man kann ihn in vielen Gerichten einsetzten. Eine Alternative ist weißer Balsamico, da dieser auch recht mild ist.

Haltbarkeit und Aufbewahrung der Erdnusssoße:

Die Soße kannst du in einem Einmachglas mit Deckel oder in einer Schüssel mit Klarsichtfolie im Kühlschrank mindestens 1 Woche aufbewahren. Falls sie kühl gelagert etwas zu fest wird, dann einfach etwas Kokosmilch oder Wasser hinzufügen. Du kannst die Erdnusssoße auch portionsweise in Eiswürfelbehälter mit Deckel einfrieren, dann ist sie für mindestens 3 Monate frisch, länger eingefroren wird sie an Geschmack verlieren.

Erdnusssoße, schnell und einfach (vegetarisch)

5 von 1 Bewertung
Für mich ist dies die beste Erdnusssauce und sie ist total schnell in nur 3 Minuten gemacht. Man kann sie als Dip-Soße, Salat-Dressing, zu Nudeln, zu knusprig gebratenem Sate-Spießen oder Sommerrollen verwenden. Kurz gesagt, sie passt zu ganz viel asiatischen Gerichten. Diese Soße ist cremig, würzig und sehr lecker. Man kann sie auch super auf Vorrat zubereiten und im Kühlschrank in einem Glas gut eine Woche aufbewahren. Wenn sie etwas durchgezogen ist, schmeckt sie noch besser.
Rezept drucken Pin Rezept
Vorbereitungszeit2 Minuten
Zubereitungszeit3 Minuten
Portionen4

Kochutensilien

  • Zitruspresse

Zutaten

  • 100 g Erdnussbutter
  • 2,5 EL Sojasauce
  • 2 EL Ahornsirup
  • 3 EL Reisessig oder weißer Balsamico
  • 1 TL geröstetes Sesamöl
  • 1 große Zehe Knoblauch gepresst oder gehackt
  • 1 TL frischer Ingwer fein gerieben
  • 2 TL Sambal Oelek oder fein gehackte Chili
  • 2 EL flüssige Kokosmilch
  • Saft von 1 Limette oder Zitrone

Anleitung

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen cremig rühren, bis eine glatte Soße entsteht. Du kannst sie auch in einem Mixer verrühren. Falls du die Soße als Dressing verwenden willst, kannst du noch etwas Kokosmilch oder Wasser hinzufügen.

Anmerkungen von mir an Dich

  • Falls du die Soße schärfer möchtest, dann verwende mehr Sambal Oelek, Ingwer oder Chili.
  • Ist dir die Soße zu dickflüssig, mische noch etwas Kokosmilch oder Wasser unter die Soße.
  • Du findest oben im Blog-Beitrag noch hilfreiche Informationen über Haltbarkeit, Aufbewahrung und Kombinationsmöglichkeiten.

Inhaltsstoffe (dies sind nur ungefähre Angaben für 1 Portion)

Kalorien: 154kcal | Kohlenhydrate: 6g | Proteine: 6g | Fett: 13g | Gesättigte Fettsäuren: 3g | Natrium: 150mg | Kalium: 172mg | Ballaststoffe: 2g | Zucker: 3g | Vitamin C: 1mg | Kalzium: 13mg | Eisen: 1mg

Das hier könnte Dir auch gefallen:

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten. Durch diese Links entstehen Dir keine zusätzlichen Kosten! Sie sind lediglich dazu da, dass Du meine Rezepte einfacher nachmachen kannst und ich bekomme hierfür eine kleine Provision, die wieder in den Blog fließen kann. Mehr Infos darüber findest du hier.

Ich würde mich über einen Kommentar von Dir freuen.

Wenn du meine Rezepte kommentierst und eine Sternebewertung für das Rezept hinterlässt hilft mir das sehr weiter. Du brauchst keine Angst haben, ich gehe sehr vertrauensvoll mit deinen persönlichen Daten um. Die Angabe deines Namens, sowie Email Adresse ist hier bei den Kommentaren verpflichtend. Die Angabe einer Webseite ist optional.

Schreibe einen Kommentar

Du hilfst mir sehr, wenn du dieses Rezept bewertest, DANKE!