Bananen Pancakes – einfach und schnell (Quicky ABC)

Bananen Pancakes

Meine Banane Pancakes liebt wirklich jeder und sie stehen in unter 15 Minuten auf dem Tisch. Der einfache Pfannkuchenteig ist schnell gemacht und so fluffig, saftig und süß. Ein perfektes Frühstück oder Snack für zwischendurch. Diese Pancakes sind eine ideale Resteverwertung für alle reifen Bananen, die man so nicht mehr essen möchte.

Bananen Pancakes

Quicky ABC: Buchstabe B-ananen Pancakes

Das Quicky ABC geht in die zweite Runde und was darf da auf keinen Fall fehlen? Ganz klar, die weltbesten Bananen Pancakes. Selbst wenn du nicht so auf Bananen stehst, kann ich dir versprechen, diese Bananen Pancakes sind einfach himmlisch. Eine der beliebtesten Süßspeisen bei uns im Haus, zu Recht wie ich finde. Diese oberleckeren Pfannkuchen sind dazu auch noch in unter 15 Minuten zubereitet, wie das nachfolgende Video beweist.

Was gibt es bei den Bananen zu beachten?

Für den Teig der Bananen Pancakes sollte man reife Bananen verwenden, denn die Süße der Pancakes hängt maßgeblich von der Reife der Banane ab. Außerdem sind unreife Bananen auch härter und so währen die Stückchen im Teig zu merken, was nicht so lecker ist. Die Reifen Bananen merkt man aber gar nicht, sie geben einfach nur eine tolle Süße ab. Bei uns sind die Bananen Pancakes, die ultimative Bananen Resteverwertung.

Bananen Pancakes Rezept

Dieses Bananen Pancake Rezept ist:

  • In weniger als 15 Minuten zubereitet
  • Eine super Bananen Resteverwertung
  • Ein perfektes Frühstück oder Snack für zwischendurch
  • Bei Kindern wie Erwachsenen sehr beliebt
  • Fluffig, saftig und süß
  • Unglaublich lecker!
Bananen Pancakes Rezept

Diese Rezepte eignen sich auch sehr gut zur Bananen Resteverwertung:

Wenn du dieses Bananen Pancake Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder eine Bewertung. Dein Feedback ist sehr hilfreich für mich und andere Leser, die das Rezept ausprobieren möchten. Und wenn du ein Foto von deinen Bananen Pancakes machst, dann verlinke mich bitte auf Instagram @nataliegoestasty damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Viel Spaß beim Nachmachen! Wenn du keine Rezepte mehr von mir verpassen möchtest, dann melde dich hier an meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter an.

Bananen Pancakes

Bananen Pancakes - einfach und schnell Quicky ABC

5 von 2 Bewertungen
Meine Banane Pancakes liebt wirklich jeder und sie stehen in unter 15 Minuten auf dem Tisch. Der einfache Pfannkuchenteig ist schnell gemacht und so fluffig, saftig und süß. Ein perfektes Frühstück oder Snack für zwischendurch. Diese Pancakes sind eine ideale Resteverwertung für alle reifen Bananen, die man so nicht mehr essen möchte.
Rezept drucken Pin Rezept
Vorbereitungszeit5 Minuten
Zubereitungszeit10 Minuten
Portionen2 Portionen

Zutaten

  • 2 reife Bananen
  • 1 Ei
  • 80 g Mehl
  • 50 ml Milch
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Pflanzenöl zum Braten
  • Ahornsirup Optional

Anleitung

  • Die Bananen in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
  • Ei zum Bananenmus geben und mit der Gabel verrühren.
  • Mehl, Milch, Backpulver und Vanillezucker ebenfalls dazugeben und alles gut verrühren.
  • Nun eine Pfanne mit etwas Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Etwas Teig mit einem Schöpflöffel entnehmen und einige Pancakes nebeneinander in die Pfanne geben. Etwa eine Minute pro Seite ausbacken. Auf einen Teller geben und auf Wunsch mit Ahornsirup, Zimt/Zucker, Marmelade oder Joghurt garnieren. Lass es dir schmecken!

Anmerkungen von mir an Dich

Oben im Blog-Beitrag findest du ein Rezept-Video zu diesen Pancakes.
Wenn du dieses Bananen Pancake Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder eine Bewertung. Dein Feedback ist sehr hilfreich für mich und andere Leser, die das Rezept ausprobieren möchten. Und wenn du ein Foto von deinen Bananen Pancakes machst, dann verlinke mich bitte auf Instagram @nataliegoestasty damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Viel Spaß beim Nachmachen! Wenn du keine Rezepte mehr von mir verpassen möchtest, dann melde dich an meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter an.

Inhaltsstoffe (dies sind nur ungefähre Angaben für 1 Portion)

Kalorien: 300kcal | Kohlenhydrate: 59g | Proteine: 9g | Fett: 4g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Trans Fett: 0.01g | Cholesterin: 85mg | Natrium: 96mg | Kalium: 534mg | Ballaststoffe: 4g | Zucker: 16g | Vitamin B1: 0.4mg | Vitamin B6: 1mg | Vitamin B12: 0.3µg | Vitamin C: 10mg | Kalzium: 85mg | Eisen: 3mg | Magnesium: 47mg | Zink: 1mg

Das hier könnte Dir auch gefallen:

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Diese Seite kann Affiliate-Links beinhalten. Durch diese Links entstehen Dir keine zusätzlichen Kosten! Sie sind lediglich dazu da, dass Du meine Rezepte einfacher nachmachen kannst und ich bekomme hierfür eine kleine Provision, die wieder in den Blog fließen kann. Mehr Infos darüber findest du hier.

Ich würde mich über einen Kommentar von Dir freuen.

Wenn du meine Rezepte kommentierst und eine Sternebewertung für das Rezept hinterlässt hilft mir das sehr weiter. Du brauchst keine Angst haben, ich gehe sehr vertrauensvoll mit deinen persönlichen Daten um. Die Angabe deines Namens, sowie Email Adresse ist hier bei den Kommentaren verpflichtend. Die Angabe einer Webseite ist optional.

Schreibe einen Kommentar

Rezeptbewertung, bitte hinterlasse mir eine Bewertung für dieses Rezept.